Logo HOSOKAWA ALPINE Aktiengesellschaft

Höchste Folienqualität durch Patente für Folienblasverfahren und Folienreckung.

Grundlage unseres patentierten Folienblasverfahrens waren umfangreiche Versuchsreihen im Hosokawa Alpine Technikum in Augsburg. Hierfür wurden unterschiedliche Folienblaskopfgrößen und verschiedene Rohstoffe getestet, stets mit dem gleichen Resultat: unübertroffene Folienqualität selbst bei sehr hohen Durchsatzraten und kürzesten Spülzeiten bei Programmwechsel. Der Durchbruch für die Folienblasköpfe der X-Baureihe.

Der patentierte Folienblaskopf X

Bei der Entwicklung der neuen patentierten Hosokawa Alpine X-Blasköpfe wurden modernste Computersimulationsmodelle eingesetzt. Die Schmelzezuführungen im Wendelverteiler wurden so angeordnet und optimiert, dass eine außerordentlich hohe strömungsmechanische und thermische Homogenität der Schmelze erzielt wird. Durch die neue Schmelzeverteilung der Folienblasköpfe werden bei der Herstellung von Coextrusionsfolien die sogenannten „Portlines“  (Wendelverteilerstreifen) auf der Folienoberfläche eliminiert. Eine herausragende Folienqualität von der Optik bis zum Folienprofil mit minimalsten Toleranzen ist das Resultat dieser neuen Baureihe.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • kürzeste Umstellzeiten (Spülzeiten) bei Materialwechsel dank extrem kurzer Fließwege
  • reduzierter Rohstoffverlust dank kurzer Spülzeiten
  • hohe Ausstoßleistung dank niedrigem Druckniveau im Blaskopf
  • gute Zugänglichkeit dank kompakter Bauweise mit geringer Bauhöhe
  • alle polymerberührten Oberflächen sind beschichtet
  • großflächiges Zentrum für den Einsatz der Innenkühlung IBC

Folie wirtschaftlicher recken: das patentierte TRIO-System (Patent DE 10 2009 033 171 und EP 2277681)

Entdecken Sie die Vorzüge des patentierten Hosokawa Alpine Folienreckverfahrens mit TRIO. Mehr Informationen finden Sie unter  Folienreckanlagen.