Süßungsmittel

Mahlen, Pulverisieren.

Süßungsmittel sind aufgrund ihrer Vielfalt sehr unterschiedlich zu verarbeiten. Die Anforderungen an die Zerkleinerungstechnik reichen von hohen Durchsätzen bei Zucker über einheitliche Korngrößen bei Zuckergemischen bis hin zu Hygienic Design bei Lactose.

Zudem haben Einfach- und Mehrfachzucker wie Dextrose, Glucose, Lactose, Maltose, Galactose und Fructose mit Korngrößen < 200 µm eine hohe Explosionsgefahr, sodass Maschinen und Systeme gemäß internationalen geltenden Richtlinien und Standards explosionsgeschützt ausgelegt werden müssen.

Lösungen für

  • Lactose
  • Zucker
  • Zuckeraustauschstoffe und Zuckergemische

Lactose

Pulverisieren bis in den µm-Bereich kombiniert mit der Erfüllung höchster Hygiene- und Sicherheitsanforderungen.

Lactose als eine der Hauptanwendungen in der Herstellung von Säuglingsnahrungspulvern muss in seiner Form höchste Reinheitskriterien erfüllen. Systeme ohne Toträume, die zudem leicht zu reinigen sind, ermöglichen eine bedenkenlose Produktion.

Gleichzeitig muss die Partikelgrößenverteilung durch Vermahlung so eingestellt werden, dass Eigenschaften wie eine leichte Anwendung und Löslichkeit garantiert sind.

Gemeinsam mit unseren Kunden an die Bedürfnisse der Milchindustrie angepasst.

  • De-Agglomerieren und Pulverisieren
  • Präzises Oberkorn
  • Standardfeinheiten von 100 bis 200 mesh und feiner
  • Spezielle Ausführung zur Nassreinigung, ohne Toträume
  • Kombination von hochpräziser Sichter-Technologie und Feinprallmühlen

Kindernahrung

Backwarenindustrie

Kälber-TMR

Saucen, Desserts

Süßwaren

Fleischzubereitungen

Download
Broschüre ACM Dairy Design
Download

Zucker

Mahlen und Pulverisieren in der kompletten Spanne von Grob bis Fein. Effektiv und effizient.

Zucker als übergeordneter Begriff hat im Detail viele Formen und Anwendungen. Kristallzucker, Puderzucker, Grieß-, Sand-, Kastor- oder Instantzucker sind nur ein paar davon.

Korngrößenverteilung, geringer Staubanteil und hohe Durchsätze werden in ihrer Produktion von Anlagenbauern gefordert. Gerade der Schutz vor Explosionen für Personal und Maschinen wird immer wichtiger.

  • Scharfe Oberkorngrenze
  • Explosionsschutz
  • Konstante Prozessführung durch kontrollierte Temperaturen und Feuchte
  • Staubarme Produktion
  • Hohe Durchsätze

Um die Anwendungsbreite von Haushaltszucker zu vergrößern bietet die Hosokawa Alpine AG mit ihren Kompaktoren Verfahren zur mechanische Kornvergrößerung wie Kompaktieren und Granulieren an. Bei der Herstellung von Hagelzucker liegt die Korngröße in der Regel bei 1,5 – 5,0 mm. Endanwendungen mit dieser Korngröße ist beispielsweise Zucker als Streudekoration für Kuchen, Gebäck und Feinbackwaren.

Auch ermöglicht eine Kompaktierung ein besseres Handling von Zucker. Fließender Transport, sowie genauere Dosierung und erhöhte Lagerkapazitäten sind hier die Vorteile in der Zuckerverarbeitung.

Süßwaren

Saucen, Dips, Dressings

Kristallzucker

Getränke

Puderzucker

Kompaktierter Zucker

Produktionsprozess

Sugarplex SX - Maßgeschneidert für die Zuckerindustrie

Zuckerfeinmahlung mit der Sugarplex SX

Zuckeraustauschstoffe und Zucker-Gemische

Mahlen und Pulverisieren für ein einheitliches Endprodukt mit vielseitiger Anwendung.

Ihr Ansprechpartner

Bitte Industrie und Land auswählen.