Pelletiermaschinen, Korbextruder und Sphäronizer

Mit Pelletiermaschinen und Korbextrudern wird extrudiert. Unter Extrusion verstehen wir Niederdruckextrusion zur Herstellung von leicht dispergierbaren, staubfreien Granulaten.

Sollen zylinderförmige Granulate erzeugt werden, kommt das Verfahren mit der Pelletiermaschine (Granulatformmaschine) zum Einsatz. Typischerweise werden hier Granulate von 1 bis 10 mm Durchmesser erzeugt. In der Granulatformmaschine erfolgt die Extrusion durch ein gegenläufig rotierendes, hohles Zahnwalzenpaar.

Für aufgeschuppte, hochporöse Granulate mit guten Dispergiereigenschaften wird der Bextruder eingesetzt. Beim Bextruder wird das Material mit einem Extrusionsrotor durch eine Lochmatrize gepresst.

Das Abrunden von Pellets bezeichnet man als Sphäronisation. Für diese Anwendung kommt der Bexroller zum Einsatz. Dieses Verfahren wird häufig nach einem Extrusionsprozess eingesetzt, in dem weiche Granulate erzeugt werden.

Ihr Ansprechpartner

Bitte Industrie und Land auswählen.