Calciplex ACP

Mehr Leistung – weniger Energie. Mit dem Alpine Calciplex ACP steigt die Effizienz deutlich.

Hosokawa Alpine hat seine erfolgreiche Sichtertechnologie kontinuierlich den steigenden Marktanforderungen angepasst. Auf Basis bewährter Sichterkonzepte und unter Verwendung des erprobten energieeffizienten Starrkörperwirbel-Prinzips wurde der Alpine ACP entwickelt. Dieser setzt neue Maßstäbe in der Aufbereitung feinster Güter der Pulvertechnologie.

Der ACP-Sichter basiert auf der Neuentwicklung einer Sichtradtechnologie. Bei der Entwicklung der ACP-Baureihe wurde das Hauptaugenmerk auf einen geringen Energieverbrauch der Gesamtanlage gerichtet. Aber auch Aspekte wie höchste Trennschärfe, Handling, Reinigung, Betriebs- und Installationskosten wurden ebenfalls berücksichtigt.

Die Produktaufgabe erfolgt an zentraler Stelle unter Luftabschluss direkt in den Sichtluftstrom. Die Windsichtung erfolgt nach dem Starrkörperwirbelprinzip mit einem Sichterrad. Die Feinheit des Sichters wird über die veränderbare Sichtraddrehzahl und/oder dem variierbaren Luftvolumenstrom eingestellt. Die Sichtluft durchströmt das Sichtrad mit dem Feingut, das Grobgut wird durch das rotierende Sichtrad abgewiesen.

  • Robustes Sichtergehäuse aus massivem Guss, sorgt für höchste Laufruhe und Langlebigkeit
  • Niedriger Druckverlust
  • Geringe Sichtraddrehzahl
  • Sichtradoptimierung auf Basis der hauseigens entwickelten NG Geometrie
  • Energieersparnis bis zu 25 % gegenüber bereits etablierten Maschinengenerationen
  • Höchste Durchsatzleistungen im Feinheitsbereich d97 = 6 – 40 μm
  • Ideal in geschlossenem Kreislauf mit Kugelmühlen oder als leistungsstarker Nachsichter
  • Konstante Kornverteilung mit präzisem Top Cut
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Download
Broschüre Calciplex ACP
Download

Ihr Ansprechpartner

Bitte Industrie und Land auswählen.