Luftstrstrahlsieb Upgrade

Alpine Luftstrahlsieb e200LS wird upgradefähig

Hosokawa Alpine optimiert die Produktpalette des ALPINE Luftstrahlsiebs e200 LS, das weltweit Standards in der Partikelanalyse setzt. Damit verbunden ist die Integration des e200 LS Lite auf die gleiche Hardwareplattform wie die aktuellen Geräte mit der bekannten eControl-Software. Bislang unterscheiden sich die Lite-Modelle noch durch eine eigenständige Hardware- und Bedienoberfläche.

„Alle ab April 2020 ausgelieferten Geräte basieren dann auf unserer 2019 neu eingeführten Hardwarearchitektur mit eControl-Steuerung. Für unsere Kunden bedeutet die Integration mehr Komfort und gesteigerte Flexibilität“, betont Markus Schönwetter, Product Manager LAB bei Hosokawa Alpine.

Einfach upgraden

Die neue Software-Range macht´s möglich

Durch die einheitliche Plattform können in Zukunft alle Alpine e200 LS-Geräte, je nach individuellem Bedarf, problemlos durch Softwareupgrades angepasst werden. Ab April wird die Software-Range aktualisiert. Die eControl Professional mit der Software-Version 1.3.11 läuft zum 30. April 2020 aus und wird in die eControl Ultimate integriert. Maschinen mit der Professional-Version funktionieren weiterhin wie gewohnt, nur der Update-Support wird eingestellt. „Kunden, die auf neueste Updates und die aktuellsten Features zurückgreifen möchten, wird mit Blick in die Zukunft ein Upgrade auf das Premiumprodukt der Ultimate-Version empfohlen“, sagt Schönwetter. Nach dem Rollout im April haben Anwender bis zum 31. Dezember 2020 die Möglichkeit, das Upgrade auf die Ultimate-Version zu besonders attraktiven Konditionen vorzunehmen. Mehr Informationen zu den Software-Paketen und Aktionspreisen erhalten Kunden auf der Webseite des Herstellers.

Mehr Leistung und gesteigerter Komfort

Das Premiumprodukt eControl Ultimate überzeugt in seiner Funktion

Nach dem Motto „Print, Safe, Control“ überzeugt das Alpine Luftstrahlsieb e200 LS in Kombination mit der eControl-Software Ultimate mit einem hohen Automatisierungsgrad und gesteigertem Bedienkomfort. Zur besseren Übersicht und Vergleichbarkeit der Ergebnisse wird der Analysereport, in tabellarischer und grafischer Form, automatisiert generiert. Eine sichere Verwaltung und Archivierung der Siebanalysen wird in der Ultimate Version sowohl über den großen internen Speicher als auch über eine Serveranbindung ermöglicht. Die Regelung des Unterdrucks, Überwachung der richtigen Prüfsiebreihenfolge und Speicherung der Gewichtsübernahme von Waagen garantiert Sicherheit und Kontrolle – über alle wichtigen Parameter zur Reproduzierbarkeit und Vergleichbarkeit des Analysenergebnisses

Einfacher Wechsel zur Bedienoberfläche HMI 2.0

Luftstrahlsieb-Modelle mit einem HMI 1.0 Bediendisplay von Baujahr 2010 – 2015 (Modellreihe #398000) laufen zum 31.Dezember 2020 aus. Software-Updates und Upgrades sind dann nur noch mit der neuen Bedienoberfläche HMI 2.0 möglich. „Wir garantieren unseren Kunden einen problemlosen Austausch der veralteten HMI 1.0 Panels durch Displays der neuesten Generation“, argumentiert Schönwetter.

Mehr Informationen zu den Aktionspreisen und dem Premiumprodukt e200LS Ultimate! »