Feinprallmühle Ultraplex 1000 UP

Feinprallmühle Ultraplex 1000 UP

Hosokawa Alpine, einer der führenden Anbieter im Bereich Verfahrenstechnik und Folienextrusion, zeigt mit der Feinprallmühle Ultraplex 1000 UP eine vielseitige Mühle für die Zerkleinerung weicher Materialien bis Mohs-Härte 3,5. Je nach Mahlgut kann die Feinprallmühle einfach und schnell mit verschiedenen, untereinander austauschbaren Zerkleinerungswerkzeugen ausgerüstet werden. „Flexibilität in der Produktion spielt eine immer größere Rolle. Die Austauschbarkeit der Mahlwerkzeuge ist für den Anwender ein bedeutender Vorteil“, argumentiert Bernd Kneisl, Operations Director der Sparte Recycling & Schneidmühlen im Geschäftsbereich Verfahrenstechnik bei Hosokawa Alpine.

Für alle Aufgaben gerüstet

Die 1000 UP ist einsetzbar als sieblose Schlägermühle mit Schlagscheibe, Pendel- oder Plattenschlägerwerk zum Betrieb mit Mahlbahnen oder Siebringen. In der Kunststoffindustrie spielt die wandelbare Mühle ihre Stärken vor allem bei der Feinvermahlung von Polyamid, PVC PTFE oder PE aus. Je nach Mahlwerkzeug werden Mahlfeinheiten im Bereich von ca. 50 µm bis 5 mm erreicht. Genauso umfangreich wie die Ausrüstung der Feinprallmühle sind auch die verfügbaren Ausführungen: Auf individuellen Kundenwunsch kann die 1000 UPZ etwa in einem Gussgehäuse aus Normalstahl oder Edelstahl ausgeliefert werden.

Produktdetails Ultraplex UPZ »