Logo HOSOKAWA ALPINE Aktiengesellschaft

Laborgeräte und Laborsysteme

FÜHRENDE LABORGERÄTE UND -SYSTEME: Wir setzen mit unseren Forschungs- und Entwicklungsanlagen neue Maßstäbe.

Schon bei der Entwicklung neuer Verfahrensprozesse werden die Grundlagen für die später folgende Produktion gelegt. Folglich ist es für den Entwickler wichtig, bereits zu Beginn auf Geräte und Analyseverfahren zurückgreifen zu können, die eine spätere Übertragbarkeit auf den industriellen Maßstab ermöglichen. Auf diese Weise werden kostspielige Entwicklungen vermieden, die im Produktionsmaßstab nicht zu realisieren sind.

Daher bietet Hosokawa Alpine ein umfassendes Spektrum an hochwertigen Instrumenten zur Qualitätskontrolle verschiedenster Pulver im Labormaßstab an. Unsere Laborsysteme werden kontinuierlich durch Neuentwicklungen optimiert, um auch in Zukunft Standards zu setzen. Zudem sichern wir uns durch eine enge Zusammen­arbeit mit Forschungs­einricht­ungen einen steten Erfahrungs­austausch. So haben sich unsere Laborgeräte und Entwicklungs­anlagen bereits in einer Vielzahl von Anwendungen durch einfache Handhabung und sehr gute Reproduzier­barkeit der Ergebnisse bewährt.

Das ALPINE Luftstrahlsieb®

Unser 1953 entwickeltes Luftstrahlsieb ist heute die Größe für die Vermessung aller Arten von Pulvern. Es liefert jederzeit exakt reproduzierbare Korngrößenanalysen bis zu 20 µm. Inzwischen ist es das weltweit am häufigsten verwendete Gerät zur Ermittlung der Partikelgrößenverteilungen von Pulvern und in nahezu allen Industrien vertreten. Für zahlreiche Prüfverfahren gilt das ALPINE Luftstrahlsieb als Standard, beispielsweise in der DIN EN 933-10.

Die picoline®

Ist ein Produkt besonders wertvoll, entsteht in der Erprobung neuer Zerkleinerungsprozesse eine besondere Herausforderung: Mit immer kleineren Versuchsmengen reproduzierbare Prozessergebnisse zu erzielen. Daraus ist eine neue Anlagengeneration erwachsen: die picoline. Die extreme Miniaturisierung ermöglicht es auch bei sehr teuren Produkten schon mit kleinsten Probenmengen einen Zerkleinerungsprozess darzustellen, der später auch im Produktionsmaßstab reproduzierbar ist. Ein knappes Dutzend verschiedener Module bilden dabei nahezu das gesamte Spektrum der möglichen Verfahrensprozesse im Kleinstmaßstab ab.

 picoline Plattform, ausgerüstet mit dem  picocross Funktions­modul

Die Multiprozessanlage

Eine ähnliche Flexibilität und Ausstattung wie die picoline bietet der „große Bruder“, unsere Multiprozessanlage. Durch die Verbindung von fünf unterschiedlichen Verfahrensprozessen können unterschiedlichste Anforderungen abgebildet werden. Im Hinblick auf ständig neu entwickelte Produkte, deren Mahleigenschaften sich nicht vorhersagen lassen, ist eine größtmögliche Flexibilität erforderlich.

Durch einen einfachen und schnellen Umbau lassen sich innerhalb kürzester Zeit eine Vielzahl von unterschiedlichsten Prozessen durchführen. Diese hohe Flexibilität spiegelt sich auch in der großen Anzahl an  Anwendungsfelder wider: Von A wie Aluminiumoxid, über P wie Pulverlack und Pigmente, bis hin zu Z wie Zinkoxid.

 

 Multiprozess-Anlage 100 AFG | 50 ZPS

Case Study: Spezialmaschinen für Spezialanwendungen

Die Anforderungen an unsere Anlagen könnten unterschiedlicher nicht sein. So benötigt jeder Industriebereich, ja jedes zu verarbeitende Produkt, eine eigene, individuelle Herangehensweise und Lösung. Diese gewährleisten wir dank jahrzehntelanger Erfahrung in der mechanischen Verfahrenstechnik, wie unser Klassiker, die Alpine  Feinprallmühle UPZ, beweist:

  • Bewährt in den verschiedensten Bereichen von der Mineralstoff- über die Nahrungsmittel- bis hin zur Pharmaindustrie
  • Einsatzgebiet im Labor und im Pilotanlagen- und Produktionsmaßstab
  • Vielseitiges Zerkleinerungssystem – austauschbare Zerkleinerungswerkzeuge
  • Hohe Feinheiten mit scharfer Oberkornbegrenzung
  • Druckstoßfeste Bauweise nach ATEX- Richtlinie 94 / 9 / EG
  • Verschleissschutz optional

Kontakte:

Sparte Pharma & Lab
Tel. +49 821 5906-283
Fax: +49 821 5906-620
»  E-Mail

Luftstrahlsieb:

Herr M. Schönwetter:
Tel.: + 49 821 5906-484

Frau N. Böck:
Tel.: + 49 821 5906-485 

»  E-Mail

PDF Downloads:

Hinweise zum Prospekt-Download

Wir bieten Ihnen auf zahlreichen Webseiten die korrespondierenden Prospekte mit detaillierten Informationen an. Zusätzlich können Sie alle Prospekte auch in den zentralen Download-Prospektsammlungen unserer 2 Geschäftsbereiche finden. Mit Hilfe der Prospekt-Merkliste können Sie sich Prospekte von verschiedenen Webseiten nach und nach einsammeln, um dann erst zum Schluß den Download anzufordern. Ihre E-Mail-Adresse und einige andere Informationen sind dazu in einem Formular einzutragen. Für den Download senden wir Ihnen eine E-Mail: darin enthaltene Hyperlinks starten den Download der PDF-Prospektdateien.

PDF – Merkliste:

 
Aktuell auf Ihrer Merkliste: 0

Hinweise zum Prospekt-Download

Wir bieten Ihnen auf zahlreichen Webseiten die korrespondierenden Prospekte mit detaillierten Informationen an. Zusätzlich können Sie alle Prospekte auch in den zentralen Download-Prospektsammlungen unserer 2 Geschäftsbereiche finden. Mit Hilfe der Prospekt-Merkliste können Sie sich Prospekte von verschiedenen Webseiten nach und nach einsammeln, um dann erst zum Schluß den Download anzufordern. Ihre E-Mail-Adresse und einige andere Informationen sind dazu in einem Formular einzutragen. Für den Download senden wir Ihnen eine E-Mail: darin enthaltene Hyperlinks starten den Download der PDF-Prospektdateien.