Logo HOSOKAWA ALPINE Aktiengesellschaft

picocrush - Hammermühle

Die picocrush® ist eine mechanische Hammermühle zur trockenen Vorzerkleinerung von größeren Granulaten und Agglomeraten aus weichen bis mittelharten Stoffen.

  • Funktionsweise

    Die Funktionsweise der picocrush® entspricht der Hammermühlenbaureihe HA, der Aufbau besteht größtenteils aus Elementen der Feinprallmühle picoplex®.

    Das Mahlgut wird dem Hammerschlägerwerk seitlich zugeführt und durch Aufprall auf Rotorund Statorwerkzeugen zerkleinert. Nach dem Passieren der Mahlzone gelangt das Mahlgut durch austauschbare Siebeinsätze mit verschiedener Öffnungsgeometrie in das Mühlengehäuse. Das Mahlgut wird von dort durch die Schwerkraft und den Luftstrom in das Filtergehäuse transportiert, in dem das Mahlgut durch ein Filtermaterial vom Luftstrom abgetrennt wird. Zur besseren Produktzuführung sollte eine Absaugung installiert werden.

  • Merkmale
    • Fahrweise kontinuierlich
    • Stiftscheibenrotor mit gegenläufiger Stiftscheibe
    • Motorlager gasgespült
    • Auffangbehälter für das Endprodukt
    • Filterelement zur Entlüftung
    • Spülluftzufuhr schlauchlos durch den Plattformadapter

  • Varianten
    • Siebeinsätze mit verschiedener Öffnungsgeometrie
    • Mit Absaugung zur besseren Produktzuführung
  • technische Daten
    Rotordurchmesser:40 mm
    Drehzahl:max. 30.000 1/min
    Durchsatz:max. 5 kg/h
    Aufgabekorngröße:max. 6 mm

Kontakt:

Sparte Pharma & Lab
Tel. +49 821 5906-283
Fax: +49 821 5906-620
»  E-Mail