Logo HOSOKAWA ALPINE Aktiengesellschaft

picoplex - Feinprallmühle und Stiftmühle

Die picoplex ® ist eine mechanische Prallmühle zur Trockenmahlung weicher bis mittelharter Stoffe. Der Aufbau und die Funktionsweise entsprechen weitgehend der Alpine  UPZ-Baureihe.

Für Mahlfeinheiten im Bereich von 20 µm — 500 µm je nach Ausstattung, ob mit Stiftscheiben oder mit Plattenschläger.

  • Funktionsweise

    Das Mahlgut wird in das Zentrum eines mit Mahlwerkzeugen ausgerüsteten Rotors dosiert und durch Aufprall auf Rotor- und Statorwerkzeugen zerkleinert. Nach dem Passieren der Mahlzone gelangt das Mahlgut in das Mühlengehäuse und tritt mit dem Luftstrom aus der Mühle aus. Durch die Rotation entsteht ein Luftstrom, aus dem in einem Filter das Mahlgut abgeschieden wird.

    Es können unterschiedliche Mahlwerkzeuge eingesetzt werden, z.B Rotor- / Statorscheiben mit axialen Stiften oder ein Plattenschlägerrotor mit profilierter Mahlbahn. Die Feinheitseinstellung der Mühle erfolgt durch die Rotordrehzahl und die Aufgaberate.

  • Merkmale
    • Fahrweise kontinuierlich
    • Auffangbehälter für das Endprodukt
    • Filterelement zur Produktabscheidung
    • Spülluftzufuhr schlauchlos durch den Plattformadapter
  • technische Daten
    Rotordurchmesser:40 mm
    Drehzahl:max. 60.000 1/min
    Durchsatz:max. 1 kg/h

    Max. Aufgabenkorngröße:

    • mit einem Stiftmahlwerk:
    • mit einem Plattenschlägermahlwerk:

     

    500 µm

    1.000 µm

Kontakt:

Sparte Pharma & Lab
Tel. +49 821 5906-283
Fax: +49 821 5906-620
»  E-Mail