Logo HOSOKAWA ALPINE Aktiengesellschaft

Partikel Design & Nano Technologie

Hosokawa hat eine Reihe neuer Maschinen für die unterschiedlichen Verfahren im Bereich Nano Technologie und Partikel Design entwickelt. Die Technologien zur Aufbereitung von Nanopulvern reichen von Dispergieren, Mischen, Coatieren, Verbinden, mechanochemischem Verketten (MCB), über Partikelformung, Agglomeration, Nanomahlen und Trocknen von Nanoslurries bis zur entsprechenden Messtechnik.

Ziel der Entwicklung war es, den Anwendern Technologien zur Modifikation von Partikeln zur Verfügung zu stellen, die die Herstellung von Produkten mit höherer Wertigkeit oder zusätzlicher Funktionalität ermöglichen. Dabei wurde darauf geachtet, die Verfahren möglichst einfach zu gestalten und Prozessstufen zu reduzieren um die Energiekosten zu minimieren.

  • Mech.-chem. Verbindung

    Mechanisch-chemische Verbindung

    Englische Bezeichnung: Mechano Chemical Bonding (MCB)

    • Nano-Verbundpartikel
    • Dotierung und Synthese

    NANOCULAR

    Produktionsanlage für Nano-Verbundpartikel

  • Verbinden
    • Coatierung für Sinterprozesse
    • Vergrößerung der aktiven Kontaktfläche von Nanopulver
    • Verbesserte Elektroden mit hoher Leitfähigkeit und Affinität
    • Einbringen von Additiven in eine Matrix
    • Farbmischung auf Einzelpartikelebene
    • Dispergierung von Nanowirkstoffen auf Mikro-Trägerpartikel

    NOBILTA

    Pulverprozessor zum Präzisionsmischen und zur Erzeugung von Verbundstoffen aus feinen Partikeln.

    MECHANOFUSION

    MechanoFusion Anlage

  • Agglomeration
    • Verbessertes Handling durch vergrößerte Partikel und Additive
    • Zusätzliches Coatieren von funktionalen Materialien

    AGGLOMASTER

    Multifunktionale Agglomeration

  • Spheronisation
    • Verbesserung der Packungsdichte und Fließeigenschaften durch runde Kornform.

    FACULTY

    Multifunktionale Prozesseinheit für Partikel Design

  • Mahlen
    • Mechanische Herstellung von Submikron- und Nanopartikeln AHM durch Nassmahlung.