Logo HOSOKAWA ALPINE Aktiengesellschaft

Kunstoffrecycling völlig neu gedacht!

Die neue Schredder-Schneidmühle mit dem markanten Namen Polyplex aus dem Hause Hosokawa Alpine ist DIE neuartige Lösung für die Zerkleinerung von Kunststoffmaterialien aller Art! Die Alpine Polyplex Schredder-Schneidmühle verbindet einen vertikal angeordneten Schredderrotor mit einem Schneidmühlenrotor. Das Prinzip ist bestechend einfach: Die Materialzuführung erfolgt im Schredder-Bereich maschinell über die Zufuhreinheit. Das vorzerkleinerte Material fällt mittels Schwerkraft in den Schneidmühlenbereich und wird dort auf Schneidmühlenfeinheit endzerkleinert.

Unschlagbar flexibel

Während der Schredderrotor eine Selbstdosierung erlaubt, garantiert der Schneidmühlenrotor Produktfeinheiten von bis zu ca. 5 mm. Zugeführt wird das Aufgabematerial über einen im Trog angebrachten Pusher. Dieser erlaubt Aufgabemateriallängen von bis zu 6 m. Durch die Kombination von Schredder und Schneidmühle kann die vergleichsweise kleine Maschine z.B. Anfahrbrocken mit mehreren 100 kg verarbeiten –  bei Bedarf gleichzeitig mit Profilen, Rohren oder Beschnitten.

Universelle Einsatzmöglichkeiten
Die Zuführung von langen Profilen und Rohren wird jetzt zur Nebensache! Das Maschinenkonzept wurde an die Kundenbedürfnisse angepasst und in Form der Polyplex am Markt positioniert – und das zu einem attraktiven Preis. In der Praxis stellt insbesondere die gleichzeitige Aufgabe unterschiedlichster Kunststoffabfälle einen großen Vorteil dar: Vorsortieren oder dosierte Materialaufgabe gehören jetzt der Vergangenheit an!

  • Technische Highlights

    Materialzuführung:

    • Selbstdosierende Materialzuführung
    • Zufuhreinheut auf die jeweilige Aufgabenstellung individuell anpassbar
    • Aufgabematerial kann kontinuierlich oder batchweise zugeführt werden

    Zerkleinerung

    • Schneidmühlenfeinheit in einem Schritt

    Handling

    • Optimale Zugänglichkeit in Mahlraum, Rotor und Schneidmesser
    • Kurze Reinigungszeiten
    • Leichte Bedienung & Wartung
    • Deutlich verringerte Stillstandzeiten

    Kosteneffizienz - gegenüber 2-stufigen Lösungen:

    • Signifikant günstigerer Anschaffungspreis
    • Energieeffiziente Zerkleinerung, da nur ein Antrieb erforderlich ist
    • Minimierter Platzbedarf
    • Minimaler Personalaufwand für die Maschinenbeschickung

     

     

  • Anwendungsbereich

    Hohlkörper/Spritzguss

    Die neue Polyplex von Hosokawa Alpine ist im Inhouse-Recycling universell einsetzbar. Der entscheidende Vorteil: Die Kombination von Shredder und Schneidmühle auf einer gemeinsamen vertikalen Welle. Das Material wird selbstdosierend zugeführt. Unterschiedliche Kunststoff-Teile wie z.B. Ausschussgehäuse, Angüsse und Anfahrbrocken können zusammen – im Mix – aufgegeben werden.
    Die vertikale Bauweise ermöglicht eine optimale Zugänglichkeit zum Mahlraum! Das garantiert nicht nur eine schnelle Reinigung der Mühle beim Materialwechsel, sondern verringert die Stillstandszeiten signifikant.

    Platten & Brocken

    Die Schredder-Schneidmühle Polyplex eignet sich hervorragend für die Zerkleinerung von Brocken und Platten. Brocken werden im Schredderbereich zunächst vorzerkleinert. Selbst Brocken von mehreren hundert Kilo Gewicht können in einem Schritt auf Schneidmühlenfeinheit zerkleinert werden - und das mit deutlich geringerer Antriebsleistung. Bei der Verarbeitung von Platten garantiert die Gestaltung des Materialannahmebereich die problemlose Vermahlung von Platten jeglicher Dicke.

    Profile/Extrusion

    Der horizontale Zuführtrog kann in der Länge variiert werden. Troglängen für Profile und Rohre in Standardlängen von bis zu sechs Metern sind problemlos möglich. Fazit: Die Schredder-Schneidmühle Polyplex ist DIE wirtschaftliche Zerkleinerungslösung für Profile und Rohre jeglicher Länge.

  • Einsatz

    Universell einsetzbar für jegliche Kunststoffformen wie Profile, Rohre, Platten, Brocken und Hohlkörper.

Kontakt:

Sparte Recycling & Schneidmühlen
Tel. +49 821 5906-415
Fax: +49 821 5906-630
»  E-Mail

Sie möchten mehr wissen? Dann freuen wir uns auf ein Gespräch.