Industriewachs

Hochwertiges Industriewachs

Perfekt vermahlen

Industriewachs

Mit der richtigen Mühle zur optimalen Qualität

Die Produktion und Verarbeitung von synthetischem Wachs bedeutet eine große Herausforderung für Produktionsanlagen: Wachse sind oft staubexplosiv und temperaturempfindlich – schon geringe Temperaturschwankungen bei der Herstellung oder Verarbeitung beeinflussen die Qualität des Endprodukts erheblich. Dazu kommt die Vielzahl möglicher Anwendungen von Industriewachs. Ob als Beschichtung von Obst und Gemüse oder als Bestandteil von Fassadenschutz: Jedes Einsatzgebiet bringt seine ganz speziellen Anforderungen an die Produktionsanlage mit sich. Für viele Anwendungen, zum Beispiel in Druckfarben oder Lacken muss Wachs zudem extrem fein vermahlen sein. Für diese besonderen Anforderungen bieten die Maschinen und Anlagen von Hosokawa Alpine individuelle Lösungen.

Die passende Mühle für Ihre Wachsherstellung

Die Feinstvermahlung von Wachsen erfolgt bei Umgebungstemperatur. Bei manchen Sorten wird zusätzlich gekühlt. Dabei hängt die Qualität des Wachses ganz entscheidend von der eingesetzten Mühle ab. Folgende Punkte geben bei der Wahl der Mühle den Ausschlag:

  • Mahleigenschaften der Mühle
  • Gewünschte Feinheit und Kornform des vermahlenen Wachses
  • Temperaturempfindlichkeit des jeweiligen Wachses
  • Einsatzgebiet des jeweiligen Wachses

Unsere verschiedenen Anlagen und Maschinen berücksichtigen diese Anforderungen. Auch produktbezogene Randbedingungen wie Temperaturempfindlichkeit, Antistatik, Explosionsschutz oder Reinigung werden dabei einbezogen. So bietet Hosokawa Alpine individuelle Lösungen für die Vermahlung von Wachs insbesondere mit einem d50 von 1 bis 10 µm an. Für Sie bedeutet das: Sie erhalten die bestmöglichen Ergebnisse in Ihrer industriellen Wachsherstellung.

Bei der Feinstvermahlung kommen vor allem Sichtermühlen und Strahlmühlen zum Einsatz, darunter die Fließbett-Gegenstrahlmühle AFG und TDG sowie die Sichtermühlen Zirkoplex ZPS oder ACM.

Auch die Feinprallmühle Ultraplex UPZ dient der Vermahlung von industriellem Wachs, vor allem bei gewünschten Endfeinheiten >100 µm.

Welche Maschine ist am besten für Sie geeignet? Vergleichen Sie die möglichen Feinheiten verschiedener Maschinen.

  • Effiziente Mahlung mit Strahl- und Sichtermühlen
  • Endfeinheiten 1 µm bis 10 µm (d50) bei sauberem Oberkorn (d99)
  • Geringerer Reinigungsaufwand
  • Voll automatisierte Mahlanlagen
  • Praktikable Explosionsschutzkonzepte, ATEX-konform, druckstoßfestes Design
  • Optimiertes Ansatzverhalten

Möglicher Aufbau Ihrer Anlage

Beispiele für Endanwendungen von Industriewachs

Synthetische Wachse kommen in den unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz. Damit Obst und Gemüse den Transport unbeschadet überstehen und im Supermarkt appetitlich glänzen, werden sie mit einer dünnen Schicht Wachs überzogen. In der Textilindustrie dient Industriewachs zur Schmutzabweisung oder glättet Nähte.

Zudem findet man Wachse in Leder-, Auto- und Bodenpflegemitteln. Dort schützen sie vor Nässe, Schmutz und Korrosion und sorgen für einen schönen Glanz. Bei der Herstellung von Druckfarben und Lacken werden Polyethylenwachse u.a. als Scheuerschutz und Kratzfestigkeitsverbesserer verwendet. Und auch im Straßenbau werden PE-Wachse eingesetzt: Sie senken die Transport- und Verlegtemperatur des Belags ab.

Ihr Ansprechpartner

Bitte Industrie und Land auswählen.