Process Consulting

Process Consulting für Verfahrenstechnik

Hosokawa Alpine, als weltweit führender Anbieter im Bereich Verfahrenstechnik und Folienextrusion, erweitert ab sofort sein Angebotsportfolio um Beratungsdienstleistungen innerhalb seines Geschäftsbereichs Mechanische Verfahrenstechnik. Dadurch wird das Portfolio um die individuelle Kundenberatung bei der Prozess- und Anlagenentwicklung ergänzt. Der Kundenvorteil liegt dabei klar auf der Hand: Durch den ganzheitlichen Ansatz erhält der Kunde eine kompetente Entscheidungsgrundlage, die auf dem Fachwissen der kompletten Hosokawa Gruppe beruht.

Erfahren Sie mehr über unser Process Consulting »

Gemeinsame Erarbeitung der optimalen Entscheidungsgrundlage

Das Unternehmen berät alle Kunden bei der Umsetzung von neuen Prozess- und Anlagenentwicklungen im Rahmen eines eigens dafür geschaffenen Process Consulting Teams. Das Versprechen von Hosokawa Alpine: Unabhängige, fundierte und ganzheitliche Beratung im Bereich der Schüttgutaufbereitung. Für die optimale Entscheidungsgrundlage wird mit dem Kunden die Ist-Situation analysiert und die Zieldefinition vorgenommen. Darauf aufbauend entwickeln die Spezialisten von Hosokawa  Alpine in enger Kooperation mit dem Projektpartner spezifische Lösungskonzepte. Diese beinhalten auch Equipment, welches nicht von Hosokawa Alpine gefertigt wird. Die beste und wirtschaftlichste Verfahrensvariante wird schließlich als Entscheidungsgrundlage aufbereitet.

Individuelle Beratung

Die Beratungsdienstleistung bildet die vollständige Prozesskette vom Rohstoff bis zum Endprodukt ab. Sämtliche Produktionsschritte der mechanischen Verfahrenstechnik bei der (Trocken-) Aufbereitung werden beleuchtet. Dazu zählen: Rohstoffanlieferung, Fördern, Lagern, Trocknen, Dosieren, Verwiegen, Mischen, Zerkleinern, Agglomerieren, Kompaktieren, Sieben, Abscheiden und das Verpacken der Schüttgüter. Für eine praxisnahe Konzeptvorbereitung wird bei Bedarf auf die Labore und Technika der Hosokawa  Gruppe zurückgegriffen. Ebenfalls wird der Kunde bei externen Versuchen von prozesskritischen Verfahrensschritten beraten. Als weiterführende Entscheidungsgrundlage erhalten Kunden unter anderem ein Prozessfließschema, eine erste 3D-Darstellung der geplanten Lösung und eine Kostenschätzung.